Titelbild von Ganzheitlich.Gesund.Gut.

Ganzheitlich.Gesund.Gut.

Blähungen

Blähungen

30.12.2021, 10:02 Uhr

#blähungen.

Grundsätzlich entstehen Blähungen, weil Nahrung zu lange im Darm liegt und es zu Fäulnis-Prozessen kommt, bei denen Gase gebildet werden.

Andere Gründe: z.B. #Unverträglichkeiten oder Krankheiten wie Entzündungen, Reizdarm etc. Viele haben einen Mangel an #Laktase und so kommt es zu den Blähungen nach dem Verzehr von #Milchprodukten.

Auch stark: die Zusammenhänge zwischen der Psyche und dem Darm. #Aggressionen, #Depressionen und #Ängste können einen Einfluss auf die Darmtätigkeit nehmen.

Wie also können wir dem Darm bei Blähungen helfen?

Hier ein paar Tips & Tricks:

#bohnen und anderes Gemüse, das blähend wirken kann, länger garen. Um so länger es gegart wurde, um so besser ist es verdaulich und noch besser: 12 h einweichen.

#kamillentee wirkt beruhigend und krampflösend.

#Melissentee enthält zahlreiche Bitterstoffe die anregend auf die Verdauung und den Stoffwechsel sein können.

#Anistee kann schnell bei akuten Blähungen helfen.

#kümmel ist ein klassischer Blähungs-Bekämpfer. Z.B. als

#Tee. Einfach 1 Esslöffel Kümmel mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen. 20 min ziehen lassen und abseihen.

Wasserlösliche #Ballaststoffe sind #Blähungsfördernd und sollten bei Problemen gemieden werden (z.B. Gerstenkleie, Haferkleie, Linsen, Rosenkohl, Zwiebeln, Sellerie). Heilerde (#bentonit od. #zeolith) kann Gase aus dem Darm nehmen.

Auch #ätherische öle können gute Dienste leisten. Dazu nimmt man 3 Tr. von Pfefferminz- und Basilikumöl und mischt sie mit 30ml fettem Trägeröl (z.B. Mandelöl). Damit massiert man regelmäßig im Uhrzeigersinn den Bauch.

Essen ganz #langsam essen und sehr gut kauen.

Finger weg von #fastfood.

#Vollkornprodukte sollten nicht zu grob geschrotet sein.

#nikotin mobilisiert #hormone die Durchblutung der Darmwände verringern und damit auch zu Blähungen beitragen können.

#Sport fördert die Verdauung und den Stoffwechsel und damit auch die Bewegungen des Darms.

Wenn #obst zusammen mit #Getreide oder nach anderen Mahlzeiten gegessen wird, wird die Aufenthaltsdauer im Magen enorm verlängert und kann bis 3 Stunden oder länger dauern.

#bitterstoffe sind toll für die Verdauung - 2x am Tag Bitterstoffe einnehmen.

Zurück

Unsere handverlesenen

Highlights